Untitled
Wie macht man den eigenen Rechner leistungsfähiger?

Das ist die Fragestellung, die sich mehrere PC-Eigentümer irgendwann stellen werden. Denn eines Tages trifft es jeden Mal. Nach der Anschaffung ist man noch vom neuen Computer begeistert, er ist fix und alles läuft reibungslos. Doch über kurz oder lang kommt die Fragestellung auf, wie man den Rechner wieder flotter macht. Des Öfteren stellt sich diese Frage, wenn der PC schon eine gewisse Zeit gelaufen ist und sich so schon unzählige Daten auf der Harddisk angehäuft haben. Machen Sie sich kein Sorgen, Sie sind in keinster Weise der/die Einzige. Die Sache mit der Entschleunigung des PCs ist ein bekanntes Problem.

Die 2 Ursachen für einen leistungsschwachen Rechner

Es gibt 2 bekannte Gründe dafür, dass ein Personalcomputer langsamer wird.

Punkt 1. Mangelhafte Wartung

Die heutigen Personal Computer müssen stetig auf Fehler untersucht werden. Das heißt, dass der Datenmüll auf der Platte, der bei Nutzung des Computers anfällt, gelöscht werden sollte. Die zentrale Konfigurationsdatenbank des Betriebssystems, kurz Registry, sollte gleichermaßen in regulären Abständen auf Unzulänglichkeiten durchsucht und ebendiese korrigiert oder beseitigt werden. Hierfür gibt es gratis Dienstprogramme aus dem WWW!

Punkt 2. Programme und Software

Auch das andauerndee Installieren und wieder Deinstallieren von Spielen und Softwareanwendungen trägt zum Langsam werden des Computers bei. Denn durch das ständige verschieben und löschen entsteht eine Unordnung auf der Platte, die dazu führt, dass der Rechner länger benötigt, um auf benötigte Anwendungen und Programm zurückzugreifen.

Den PC schneller machen

Benutzer, die hier vorbeugen möchte, schauen schon vor der Installation, ob er das Programm auch wirklich benötigt. Sollte man doch etwas auf das Plattenlaufwerk spielen und im Folgenden nicht mehr benötigen, ist es wichtig die Anwendung auch fachgerecht zu löschen. Am einfachsten ist es, wenn man über die Systemsteuerung und Software das zu entfernende Programm auswählt und deinstalliert.

Mit preisgünstigen Profi-Programmen den PC beschleunigen

Insbesondere für unerfahrene Nutzer, aber auch den Profis unter den Benutzern eignen sich sog. Profi-Tools, wie bspw. TuneUp Utilities, was ganz simpel und mit nur einigen Klicks alle gewünschten Optimierungen durchführt und dafür sorgt, dass auch in Zukunft das beste Setup eingestellt ist und alle Fehler fix bereinigt werden.